Von der Idee zum Projekt

Seit 2013 wird am Projekt gearbeitet. Unter Einbindung von international tätigen Beratern wurden die Voraussetzungen und Chancen analysiert. Nach Erarbeitung eines erfolgversprechenden Campuskonzeptes und Erstellung von Machbarkeitsstudien hat die TIS Development GmbH verschiedene Standorte geprüft und in Reith bei Seefeld gefunden.

loader

Eine große Chance

Bürgermeister Mag. Dominik Hiltpolt: Im Juli 2014 hat sich die Gemeinde Reith erstmalig mit dem Konzept einer internationalen Internatsschule beschäftigt. Bereits nach kurzer Zeit hat der Gemeinderat einstimmig den Beschluss gefasst, dieses Projekt weiterzuverfolgen. In der Zwischenzeit wurden die Planungen sehr konkret und das freut uns natürlich. Aus der „Tyrol International School“ ist das „Ellesmere College Tirol“ geworden. Die Gemeinde Reith hat mit der TIS Development GmbH einen verlässlichen Partner, der das Projekt mit großer Sorgfalt und unter Einbindung aller Beteiligten vorantreibt. Im Rahmen der gemeinsamen Planungsgespräche war es uns besonders wichtig, dass sich das Projekt harmonisch in die naturnahe Umgebung einfügen soll. So sehen wir nach zwei Jahren Entwicklung in diesem Projekt eine groß Chance für langfristige, positive Auswirkungen auf unsere regionale Wirtschaft, für neue Arbeitsplätze, den Tourismus und auch für unsere Gemeindefinanzen.

 

Zur Person: Mag. Dominik Hiltpolt ist seit März 2016 Bürgermeister der Gemeinde Reith, davor war er Mitglied des Gemeindevorstandes.

loader

Umsetzung läuft plangemäß

10. August 2016: Im Mai organisierte die Gemeinde Reith einen runden Tisch, an dem die Vertreter der zuständigen Fachbehörden des Landes Tirol und die TIS- Projektleitung teilnahmen. In sehr konstruktiver Atmosphäre wurden die nächsten erforderlichen Schritte zur Verwirklichung des Ellesmere College Tirol besprochen. Fachexperten wurden beauftragt Analysen und Vorschläge zu definierten Themenstellungen zu erarbeiten. Dabei geht es unter anderem um die Fragen einer funktionierenden Verkehrsanbindung, der Nutz- und Löschwasserversorgung, der Stromversorgung und ganz speziell um eine anspruchsvolle und angemessene Landschafts- und Grünanlagenplanung.

loader

Wichtig für Tirols Industrie

Dr. Christoph Swarovski: Industrie lebt vom weltweiten Austausch von Waren und Wissen. In der voll digitalisierten Industrie 4.0 werden solche Standorte die größten Chancen haben, denen es gelingt, die besten Köpfe zu bekommen und zu binden. Die Zukunft wird dort gemacht, wo kreative Denker, tüchtige Unternehmer und fleißige Menschen auf beste Voraussetzungen für Bildung, Forschung und Entwicklung treffen. Eine Internationale Internatsschule, wie sie in Reith entstehen wird, ist eine dieser wichtigen Voraussetzungen, um internationale Spitzenkräfte für Tirol zu gewinnen. Für die Tiroler Industrie ist daher das Ellesmere College Tirol von besonderer Bedeutung.

 

Wir freuen uns über das Projekt und sehen es auch als Investition in die industrielle Zukunft des Landes.

 

Zur Person: Dr. Christoph Swarovski ist Unternehmer, geschäftsführender Gesellschafter von Tyrolit und Präsident der Industriellenvereinigung Tirol

loader

Suche ...

Anmeldung Newsletter: