Reith als Standort bestens geeignet

19. Jänner 2015: Die Untersuchungen zu Reith bei Seefeld haben gezeigt, dass der Standort für die Umsetzung des Konzeptes einer Internationalen Internatsschule mit den Schwerpunkten „Berge, Sport und Natur“ bestens geeignet ist. Gemeinsam mit der Gemeinde und der Region wird die TIS Development GmbH daher das Projekt am Standort des ehemaligen „Refugio“ mit Nachdruck weiterentwickeln.

loader

Exzellentes Zugpferd

Alois Seyrling: Aus touristischer Sicht und für die Entwicklung der Gemeinde Reith bei Seefeld wäre die International School ein exzellentes Zugpferd.

 

Die zu erwartenden Gäste/Nächtigungen die begleitend zum operativen Geschäft der Schule erfolgen, sind auf lange Sicht ein wichtiger Impuls für die Ganzjahresbelebung. Auch für das Renommee und Image der Region,

ist der Standort einer solchen Schule absolut positiv zu sehen.

 

Zur Person: Alois Seyrling ist Obmann des TVB Olympiaregion Seefeld und leitet als Eigentümer das traditionelle Hotel Klosterbräu in Seefeld.

loader

Gemeinderat von Reith einstimmig für Schulansiedlung


14. Juli 2014: Bei der Gemeinderatssitzung am 10. Juli hat der Gemeinderat von Reith bei Seefeld über das Projekt einer Internationalen Schule beraten und ist einstimmig zur Auffassung gelangt, dass dieses Projekt weiter verfolgt werden soll. DI Leo Pertl, Geschäftsführer der TIS Development GmbH: „Wir freuen uns über die große Zustimmung und werden jetzt in einem offenen und transparenten Informationsprozess die Detailgespräche über die Internationale Schule mit Vertretern von Gemeinde, Wirtschaft und Tourismus der Region führen und die Bevölkerung in die Information einbinden.“

loader

Internationale Schule ist große Chance.

Dr. Franz Fischler: Internationale Schulen und Privatschulen boomen auf der ganzen Welt. Ich selbst bin der österreichische Vorsitzende in einem solchen Schulnetzwerk, nämlich den United World Colleges (UWC). Wir betreiben 13 private Colleges weltweit und wir sind überall herzlich willkommen. Gerade heuer wird ein neues College in Freiburg im Breisgau hinzukommen. Alle unsere Schulen sind Internatsschulen. Die Schüler kommen in der Regel aus 20-30 Staaten der Welt, engagieren sich sowohl kulturell als auch sozial in den Gastorten und haben mit den dazugehörigen Alumni-Netzwerken auch über die Schulzeit hinaus gute Beziehungen zu ihren Schulen.Solche Schulen sind eine echte Belebung der Gemeinden, es entstehen zusätzliche Steuereinnahmen, es gibt ein zusätzliches Bildungsangebot für einheimische Jugendliche und es kommt zu einer kulturellen Bereicherung des Gemeinschaftslebens.

loader

Ältere Beiträge